Sorglos

Liebe Geschwister!


Habt Ihr große Angst? Ich möchte Euch mit diesen Gedanken neuen Mut machen, denn was wir in dieser schwierigen Zeit auch immer wieder täglich benötigen, sind neuer Mut und frische Kraft.


Da die Coronavirus-Pandemie die Welt überrollt, ist es unerlässlich, angesichts dieses Sturms die Gegenwart des Herrn zu suchen. Wir brauchen Seine übernatürliche Hilfe, Seine Antworten, Seine Führung und Seinen Frieden.

Durch die soziale Distanzierung und vielleicht auch durch Aktivitäten fern vom Gewohnten und von anderen Menschen kannst du eine merkwürdige Art von Einsamkeit und Trennung erleben. Dies kann sogar Unruhe und Sorgen erzeugen, die dir den Frieden und das Wohlbefinden rauben. Es ist, als ob man gegen einen unsichtbaren Feind kämpft, und in einer seltsamen Atmosphäre von Spannung und Unsicherheit lebt.


Als der Psalmist zum Herrn schrie, sagte er sich: "Sooft ich dachte: »Jetzt ist alles aus!«, halfst du mir in Liebe wieder auf. Als mir die Sorgen keine Ruhe mehr ließen, hast du mich getröstet und wieder froh gemacht". (Psalm 94, 18-19 Hoffnung für alle)


»Als mir die Sorgen keine Ruhe mehr ließen« – Gehen dir nicht auch manchmal negative Gedanken durch den Kopf? Liegst du nachts wach, weil du dich um das momentane Chaos in der Welt und um deine Zukunft sorgst? Betrachtest du die Probleme von allen Seiten und findest doch keine Lösung?

Ich habe für dich, als Sein Kind, ein unvorstellbares Versprechen Gottes: "Und legt alle eure Sorgen bei ihm ab, denn er sorgt für euch." (1. Petrus 5,7 NGÜ)

In der Elberfelder Übersetzung heißt es: "indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch."


Im Griechischen betont dieses »werfen« die Bedeutung »auf etwas werfen«. Du kannst dich Gott so, wie du bist, nähern, egal in welchem Zustand du dich befindest. Auch wenn du unter Schmerzen und großer Mühe deine Ängste zu Seinen Füßen legst, sie Seiner Hand überlässt, oder sie auf Ihn wirfst, sollst du wissen: Gott empfängt sie! Komm mit deinen Sorgen zu Ihm, denn Er sorgt für dich. Er hat die Lösung für deine Probleme, weil Er selbst die Lösung ist.

Ein mit Frieden erfülltes Herz anstelle eines sorgenbeladenen Herzens; das ist der Tausch, den der Herr dir vorschlägt. Ehre sei Gott!


Heute lade ich dich ein, dich so wie du bist Gott zu nähern, Ihm aufrichtig deine Ängste anzuvertrauen und Ihn stattdessen um Frieden und Weisheit zu bitten.


Lass uns beten:„Herr, ich möchte nicht länger, dass die Sorgen der Welt mich beängstigen! Ich werfe alle auf Dich, auch all meine Sorgen wegen des Coronavirus. Ich lege sie Dir zu Füßen. Ich gebe alles in deine Hände ab. Ich danke Dir, dass Du mir jetzt Frieden und Weisheit schenkst. Ich danke Dir für Deine gütige Gegenwart, die mir Hilfe ist. In Jesu Namen, Amen.“


Denk daran, dass wir als Gemeinde immer zusammenstehen und füreinander beten können.

Nimm doch teil an den Gebetskreisen im Internet und an den Hauskreisen. Viele beten auch täglich um 21:00 Uhr an allen Orten deutschlandweit. Schreib deine Gebetsanliegen auf die Homepage, wir als Geschwister nehmen sie gerne auf und beten für dich.


"Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch." (1. Thess. 5, 16-17)

Schön, dass es dich gibt!


Liebe Grüße Jürgen

Lass uns gerne einen Kommentar hier was dich angesprochen hat.

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Ihre Meldung wurde erfolgreich geschickt!
Entschuldigen Sie, aber Ihre Meldung wurde nicht gesendet!

Besucher: Heute: , Gestern: , Gesamt: